Natursteine aus Südtirol

Die Landschaft Südtirols ist geprägt von Kontrasten. Auf engem Raum treffen viele Gesteinsarten aufeinander. Die afrikanische Kontinentalplatte trifft hier auf die europäische und schiebt sich über sie, die Alpen falten sich, durch Druck, Hitze, Erosion wuchsen und wachsen neue Steine. z.B. kristallisierten vor 290 Mio. Jahren in 10 km Tiefe Granite aus, welche vor allem im Bereich des Tauernfensters (Ahrntal) im Laufe der Zeit freigelegt wurden, ein stark ausgeprägter Vulkanismus begann vor 280 Mio. Jahren und die Bozner Porphyrplatte entstand. Die Kalksteinformationen des Schlerns sind weltweit eine der besterhaltenen Riffstrukturen des Urmeers. Immer wieder wurde dieses Gebiet von Meeren geflutet und durch Erosion und Ablagerung sind Sedimentgesteine entstanden. Wasserfluten haben tiefe Täler in die Landschaft geschnitten und die Dolomiten modelliert. Gneise, Basalte, Porphyre, Marmore, Serpentinite, Quarzite, Granite und Sandsteine, verschiedenst in Farbe und Struktur, wurden nebeneinander freigelegt. Diese Landschaft ist unsere Inspiration. Lassen auch Sie sich inspirieren.