• Möltner Sandstein
  • Möltner Sandstein



    Steinart: Sandstein - quarzgebunden
    Herkunft: Südtirol, Mölten
    Oberfläche: sägerauh, geschliffen, geharzt und poliert, satiniert, sandgestrahlt
    Beschreibung:
    Möltner Sandstein, auch bekannt als Grödner Sandstein, besticht durch seine Natürlichkeit und die beruhigende beige Farbe, sowie durch seine fossilen Einschlüsse aus prähistorischen Zeiten. Historisch wurde dieses Gestein bei den örtlichen Bauernhäuser und vor allem auch bei Sakralbauten eingesetzt (z.B. Bozner Dom). Aufgrund seiner zeitlosen Schönheit, erlebt dieses einmalige Material nun eine Renaissance in der modernen Architektur und wird nach wie vor über die Landesgrenzen hinaus für Kirchenrestaurierungen eingesetzt.
    Der Möltner Sandstein ist ein qualitativ sehr hochwertiger und resistenter Sandstein, da er quarzgebunden ist.

    Anwendung: Innen- und Außenbereiche, Böden, Treppen, Massivarbeiten, Badezimmergestaltung, Mauer-Verblender, Mauerverkleidungen, Fassaden
    Abbau: Der Möltner Sandstein wird auf 1800 m, in der Nähe der Sattlerhütte oberhalb von Mölten abgebaut. Der Abbau erfolgt auf 2 Arten. Zum einen wird er mechanisch mit Druckkissen von der Wand gelöst oder er wird mit der mobilen Seilsäge aus der Wand gesägt.

    Verfügbarkeit: unbegrenzte Verfügbarkeit; Rohplattenformate 3*2m, in allen Stärken, massive Elemente in allen Stärken

    < Möltner Porphyr - grau Montiggler Porphyr >