• Seiser Basalt Lounge
  • Seiser Basalt Lounge



    Steinart: Basalt
    Herkunft: Südtirol, Seis am Schlern
    Oberfläche: geschliffen, poliert, gebürstet, geflammt
    Beschreibung:
    Das Wort Basalt an sich, könnte Nachforschungen zufolge vom athiopischen Wort "bsalt" stammen, was so viel wie "gekocht" bedeutet. Bezeichnend wäre diese Wortherkunft für dieses Lavagestein allemal.
    Denn bei längerem Hinsehen scheint die "Gesteinssuppe" immer noch zu brodeln. Die Gesteinsart Basalt ist in Südtirol eine absolute Ausnahme. Zu finden ist sie normalerweise nur am Alpenhauptkamm und somit in viel höheren Regionen als dies in Seis am Schlern der Fall war.
    Der Fund dieses Materials war reiner Zufall, denn der Seiser Basalt trat bei Aushubarbeiten für die neue Seiser-Alm Seilbahn zu Tage. Auch die Entstehung gibt Rätsel auf und ortskundige Geologen können bis jetzt nur mutmaßen. Es scheint, dass sich der Seiser Basalt einen Gang durch die Kalkschichten der Dolomiten gebahnt hat, um an die Oberfläche zu treten.
    Den Seiser Basalt gibt es in zwei verschiedenen Variationen: Seiser Basalt Kristall und Lounge

    Seiser Basalt - Lounge Diese etwas hellere Variation des Gesteins, hat ein ruhigeres und eleganteres Auftreten. Trotzdem erkennt man das Grundgestein und sein Temperament lässt sich nicht verbergen.

    Seine Farbe ist grünlich, gekennzeichnet durch die schwarzen Augit-Einschlüsse und seinen weißen Quarzadern.

    Anwendung: Innenbereich, Böden, Bäder, Ofenverkleidungen, Küchen, massive Waschbecken, Badewannen und Duschtassen
    Abbau: Der Seiser Basalt ist ein Findlingsgestein und kam zufällig bei den Aushubarbeiten für die Tiefgarage der Seiser Alm Bahnen zu Tage (siehe Bilddokumentation). Der Seiser Basalt ist der einzige im Handel erhältliche Basalt Südtirols.

    Verfügbarkeit: Blockware, Rohplatten ca. 3*2,6m, Bodenplatten, Fertigmaßarbeiten / in allen Stärken

    < Seiser Basalt Kristall Silberquarzit >