• Passeirer Gneis Granat
  • Passeirer Gneis Granat



    Steinart: Gneis mit Granateinschlüssen
    Herkunft: Südtirol, Passeiertal, Moos
    Oberfläche: geschliffen, poliert, satiniert, geflammt, geflammt und gebürstet, sandgestrahlt
    Beschreibung:
    In den Flüssen des Passeiertals wurde bereits im 12. Jahrhundert nach Gold geschürft. Die Suche nach diesem Stein ist damit zu vergleichen. Fand man früher Gold im Flussbett der Passer, findet man heute Blöcke dieses silbrig glimmernden Gesteins. Seine ästhetische Attraktivität wird durch die dunkelroten Einschlüsse (Halbedelsteine- Granate) gesteigert.
    2013 wurde im Passeiertal dann ein Steinbruch eröffnet und der Stein wird nicht mehr las Findlingsstein im Bachbett der Passer geborgen.

    Der Passeirer Gneis Granat ist für alle Innen- und Außengestaltungen geeignet.

    Anwendung: Für alle Anwendungen geeignet: Terrassenbeläge, Innenböden, Badezimmergestaltung, Wellnessbereiche, Küchenarbeitsplatten, Brunnen und Massivarbeiten
    Abbau: Abbau im Steinbruch mit einer jährlichen Kapazität von 600m3.

    Verfügbarkeit: unbegrenzt Verfügbar; mögliche Rohplattenmaße 3,2*2m in allen Stärken, Bodenplatten in Bahnen, Massivelemente, Verblendungen (spaccatelli), Massivstufen...

    < Passeirer Gneis - Silver Passeirer Quarzit >