Möltner Sandstein / Grödner Sandstein

Typ: Sandstein - quarzgebunden

Herkunft: Südtirol, Mölten

Oberfläche: sägerauh, geschliffen, geharzt und poliert, satiniert, sandgestrahlt

Beshreibung:

Möltner Sandstein, auch bekannt als Grödner Sandstein, besticht durch seine Natürlichkeit und die beruhigende beige Farbe, sowie durch seine fossilen Einschlüsse aus prähistorischen Zeiten. Historisch wurde dieses Gestein bei den örtlichen Bauernhäuser und vor allem auch bei Sakralbauten eingesetzt (z.B. Bozner Dom). Aufgrund seiner zeitlosen Schönheit, erlebt dieses einmalige Material nun eine Renaissance in der modernen Architektur und wird nach wie vor über die Landesgrenzen hinaus für Kirchenrestaurierungen eingesetzt.
Der Möltner Sandstein ist ein qualitativ sehr hochwertiger und resistenter Sandstein, da er quarzgebunden ist. Er eignet sich auch für Restaurierungen.

Abgebaut wird dieser Stein auf 1800 Meter unterhalb der "Stoanernen Mandln".


Nutzung:

Vom Steinmetz vor allem eingesetzt als

Stein Boden im Innen und Außenbereich

Treppen,

Massivarbeiten,

Badezimmergestaltung,

Mauer-Verblender, hinterlüftete Fassaden,

Steinbrunnen

individuelle Grabsteine

Verfügbarkeit:

Rohplattenformate 3*2m, in allen Stärken, massive Elemente in allen Stärken