Passeirer / Sterzinger Marmor

Typ: Marmor - großkristallin

Herkunft: Südtirol, Passeiertal und Sterzing

Oberfläche: geschliffen, poliert, satiniert, sandgestrahlt, gespitzt, scharriert

Beshreibung:

Dieser Südtiroler Marmor kennzeichnet sich vor allem durch seine großkristalline Struktur. Die Marmorierung und Struktur des Passeirer Marmors entspricht jener des Sterzinger Marmors, welcher vom Namen her bekannter ist. Deshalb wird der Passeierer Marmor gerne bei Restaurierungsarbeiten anstelle des Sterzinger Marmors eingesetzt.
Durch die verhältnismäßig langsame Abkühlung während der Entstehung dieses Materials hatten die Kristalle Zeit zu wachsen. Die einzelnen Kristalle dieses Marmors werden bei polierter Oberfläche besonders sichtbar, ja nahezu greifbar. In Kombination mit seiner weißen Farbe macht ihn diese Struktur zu einem sehr edlen Material.
Deshalb ist der Passeirer Marmor unter Bildhauern ein sehr begehrtes Material, jedoch eignet er sich auch vorzüglich für anspruchsvolle Wohnraumgestaltungen.

 


Nutzung:

Vom Steinmetz und Künstlern vorallem eingesetzt für:

Sakralraumgestaltungen,

Skulpturen,

Steinboden,

Steinfliesen,

Küchenplatten,

Bäder,

Hochwertige Shopeinrichtungen

Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Bodenplatten oder Fliesen in 30er-50er Bahnen, Rohblöcke und Rohplattenmaße auf Anfrage